Schmuckpflege

ALLGEMEINE PFLEGE

Legen Sie Schmuck beim Baden, Sport, Schlafen oder Putzen ab. Vermeiden Sie immer übermäßige Feuchtigkeit und denken Sie daran, Ihre Stücke ordnungsgemäß aufzubewahren (am besten in einem luftdichten Behälter, nicht neben dem Waschbecken oder der Badewanne – auch damit haben wir Probleme!), wenn Sie sie nicht tragen. Es ist normal, dass Metall im Laufe der Zeit und durch Witterungseinflüsse oxidiert (oder seine Farbe ändert), aber der Kontakt mit Flüssigkeiten oder anderen Substanzen kann diesen Prozess beschleunigen.

STERLINGSILBER

Polieren Sie die Sterlingsilberstücke vorsichtig mit einem Schmuckpoliertuch, um ihren ursprünglichen Glanzzustand wiederherzustellen.

GOLDVERMEIL, RHODIUM UND 22K VERGOLDET

Vorsichtig mit mildem Spülmittel und einer weichen Bürste reinigen, aber bitte nicht polieren! Gold-Vermeil ist eine dicke Vergoldung, die tatsächlich durch Polieren entfernt werden kann. Bewahren Sie Ihre Stücke nach dem vollständigen Trocknen in einem luftdichten Behälter, z. B. einem Druckverschlussbeutel, auf, um Oxidation zu vermeiden.

PERLEN

Mit einem weichen Baumwolltuch abwischen. Vermeiden Sie Feuchtigkeitseinwirkung. Perlen sind sehr weich und können zerkratzt werden. Wir empfehlen dringend, Perlen nach dem Auftragen von Haarspray, Parfüm oder anderen Kosmetika aufzutragen, da diese besonders empfindlich auf chemischen Kontakt reagieren.